Beispiel: Farbgestaltung im Farbenkreis. Weiter zum nächsten Beispiel >>


Durch die Möglichkeit, in PatternDesigner 1.0 jeder einzelnen Symmetrieoperation auch unterschiedliche Farben zuzuweisen, lassen sich komplexe Farbrelationen leicht miteinander in Beziehung setzen und bis zu zwölf Grund-, Sekundär- und Tertiärfarben direkt miteinander kombinieren. Wie unten dargestellt, kann somit ein Farbentwurf wie z.B. der Farbkreis von Johannes Itten (Bauhaus um 1920) experimentell erfahrbar werden.